Die Chronologie von Anno 1080-1306

1080 - Gründung des Krankenhauses des Heiligen Johannes des Täufers in Jerusalem.



1099 - Die Ritter des ersten Kreuzuges nehmen Jersusalem ein. Der Selige Gerhard wurde als erster Meister überliefert.



1113 - Papst Paschalis II. erkennt die Bruderschaft als einen Orden der Kirche an. Der Selige Gerhard wird tatsächlich erster Meister.



1119 - Der Orden der Tempelritter wird gegründet.



1120 - Tod des Seligen Gerhard, der Selige Raymond du Pu wird Meister des Ordens.



1126 - Erster Nachweis auf einen Constable (Schutzmann) der Hospitaliter.



1128 - Der Orden der Tempelritter wird durch die Katholische Kirche offiziel anerkannt.



1130 - Abfassung des ersten Regelwerkes des Johanniterordens.



1135 - 54 - Freistellung der Hospitaliterritter, sodass sie unabhängig von lokalen religiösen Autoritäten werden.



1136 - Burg von Bethgibelin, nahe der Stadt Askalon, wird den Hospitalrittern zugesprochen.



1144 - Die Hospitalritter erhalten Krak des Chevaliers und vier weitere Burgen.



1147 - Erster unklarer Hinweis auf einen Ritterbruder der Hospitaliter.




1150 - Bau der Johanniter-Burg in Belmont.



1160 - Auger de Balben wird Meister des Ordens.



1162 - Arnold de Comps wird Meister des Ordens, noch im selben Jahr gefolgt von Gilbert d`Assailly.



1163 - Eindeutiger Beleg für die Johanniter als Waffenbrüder.



1168 - Bau der Johanniter-Burg von Belvoir.



1170 - Cast des Murlos wird Meister des Ordens.



1172 - Jobert de Syrie wird Meister des Ordens.



1177 - Roger de Moulins wird Meister des Ordens, Kreuzritterstaaten besiegen Saladin am Mont Gisard.



1186 - Die Burg von Marqab wird den Hospitalitern übergeben.



1187 - Saladin erschüttert das königreich von Jerusalem bei der Schlacht von hattin, Armengaud d`Asp wird Meister des Ordens; Saladin nimmt Jersusalem zurück und die Hospitaliter verlieren ihr Hauptquartier.



1188 - Für die Schwestern des Ordens werden in Aragon Regeln verfasst.



1190 - Garnier des Naples wird Meister des Ordens.



1191 - Die Johanniter verlegen ihr Hauptquartier nach Acre.



1193 - Geoffrey de Donjon wird Meister des Ordens.



1202 - Schwere Erdbeben zerstören Krak des Chevaliers, nachdem die Hospitaliter sich für eine Vergrößerung entschieden hatten.



1203 - Alfonso de Portugal wird Meister des Ordens.



1206 - Geoffrey le Rat wird Meister des Ordens.



1207 - Garin des Montaigu wird Meister des Ordens.



1228 - Bertrand de Thessy wird Meister des Ordens.



1229 - Per Vertrag wird Jerusalem dem Königreich von Jerusalem überlassen; das Hauptquartier der Hospitaliter bleibt in Acre.



1230 - Guerin wird Meister des Ordens.



1236 - Bertrand de Comps wird Meister des Ordens.



1239 - Pierre de Vielle Bride wird Meister des Ordens.



1242 - Guillaume de Chateauneuf wird Meister des Ordens.



1244 - Jerusalem wird wiedervon den Muslimen in Besitz genommen (Khwarazmians).



1256-58 - Bürgerkrieg im Königreich von Jerusalem.



1258 - Hugues Revel wird Meister des Ordens.



1263-68 - Die Marmelucken verwüsten Nazareth und erobern Caesarea, Arsuf, Saphet,   Jaffa, Belfort, und Antiochiazurück.



1271 - Die Marmelucken erobern Chastel Blank, Krak de Chevaliers und Montfort zurück.



1274 - Dem Vorschlag, alle militärischen Orden zu vereinen, wird nicht Folge geleistet.



1277-83 - Bürgerkrieg in der Grafschaft von Tripolis.



1285 - Jean de Villier wird Meister des Ordens; die Marmelucken erobern Marqab.



1287-89 - Die Marmelucken erobern Latakia und Tripolis zurück.



1291 - Die Marmelucken erobern Acre zurück; fast alle übrig gebliebenen Kreuzritter-Enklarven werden aufgegeben oder verlassen.



1293 - Eudes de Pins wird Meister des Ordens.


 

1296 - Guillaume de Villaret wird Meister des Ordens.



1299 - Die Marmelucken erobern das Schloss von Roche Guillaume zurück.



1302- Die Marmelucken nehmen die Insel Ruad ein; das markiert wahrscheinlich das Ende römisch-katholischer Autorität in Jbayl.



1305 - Foulques de Villaret wird Meister des Ordens.



1306- Die Hospitalritter beginnen mit der Invasion der byzantinischen Insel Rhodos.


 

 

Die Chronologie von Anno 1306-1565

1306 - Die Johanniter starten ihre Invasion auf der byzantinischen Insel Rhodos



1309 - Das Hauptquartier der Johanniter zieht nach Rhodos.



1312 - Verdrängung der Templelritter; die meisten ihrer Besitztümer gehen an die Johanniter über; Seesieg der Johanniter über die Türken.



1317 - Foulques de Villaret wird als Meister abgesetzt (formell dankte er 1319 ab); der Orden untersteht vorübergehend dem Leutnant Gerard des Pins.



1319 - Die Flotte der Johanniter und Genuesen zerstören die türkische Flotille von Ephesus; die Insel Lango geht an die Türken verloren, aber Lerro wird byzantinisch; Hélion de Villeneuve wird Meister.



ca. 1337 - Die Johanniter gewinnen Lango zurück.



1344 - Bei der Einnahme von Izmir schließen sich die Johanniter einem Bündnis des Papstes an.



1346 - Dieudonné de Gozon wird Meister.



1348 - Die Pest erreicht Rhodos.



1353 - Pierre de Corneillan wird Meister.



1355 - Roger de Pins wird Meister.



1359 - Die Johanniter-Schiffe schließen sich anderen an, um die türkische Flotille aus den Dardanellen zu vertreiben.




1361 - Die Johanniter schließen sich den Zyprioten an, um Antalya anzugreifen.



1365 - Die Johanniter schließen sich dem Kreuzzug nach Alexandria an.



1365 - Raimond Bèrenger wird Meister.



1374 - Robert de Juilly wird Meister.



1374 - Die Johanniter aktzeptieren die Verantwortung für die Verteidigung Izmirs, dass von Kreuzrittern besetzt gehalten wird.



1376-81 - Verheerende Johanniter-Invasion des Despotats von Epiros.



1377 - Juan Fernandez de Heredia wird Meister.



1383 - "Anti Meister" Riccardo Caracciolo wird vom Papst Urban IV ernannt, aber auf Rhodos nicht annerkannt (Rücktritt 1395).



1396 - Die Johnitter nehmen am Kreuzzug teil, der für eine Niederlage der Osmanen bei Nicopolis sorgt; Philibert de Naillac wird Meister.



1397 - Die Johanniter besetzen Korinth.



1401 - Kreuzritter-Prinz von Achaea greift das Hab und Gut der Johanniter auf dem griechischen Festland an.



1402 - Timur-i Lenk erbeutet Izmir.



1403 - Vertrag zwischen den Johannitern und dem marmeluckischen Sultanat von Ägypten; Kreuzritter-Herzog von Athen greift das Hab und Gut der Johanniter auf dem griechischen Festland an.



1404 - Die Johanniter verlassen Korinth.



ca. 1407 - Die Johanniter übernehmen und befestigen Bodrum.



1421 - Antonio de Fluvia wird Meister.



1426 - Die Mrmelucken zwängen den Zyprern ihre Oberhoheit auf.



1437 - Jan de Lastic wird Meister.



1443 - Die Marmelucken erobern Castellorizo in einem Blitzsieg.



1444 - Erfolglose Marmelucken-Invasion auf Rhodos; der Friedensvertrag zwischen Johannitern und Marmelucken wird erneuert.



1451 - Die Johanniter greifen in einer Allianz mit den Marmelucken Karaman an.



1454 - Jacques de Milly wird Meister.



1455 - Die Osmanen überfallen Rhodos.



1461 - Raimundo Zacosta wird Meister.



1467 - Giovan Battista Orsini wird Meister.



1476 - Pierrre D'Aubusson wird Meister.



1480 - Erfolglose osmanische Invasion auf Rhodos.



1503 - Emery D'Amboise wird Meister.



1512 - Guy de Blancefort wird Meister.



1513 - Fabrizio del Carretto wird Meister.



1521 - Phillippe Villiers de I'Isle Adam wird Meister.



1522 - Die Osmanen erobern Rhodos; das Hauptquartier der Johanniter zieht nach Italien.



1528 - Die Johanniter helfen, dass sich in spanischer Hand befindende Tripolis zu verteidigen.



1530 - Das Hauptquartier der Johanniter zieht nach Malta.



1531 - Eine Johanniter-Expedition hat eine rasche Einnahme von Modon in Griechenland zu Folge.


 

1534 - Pietrino del Ponte wird Meister.



1535 - Didier de Tholon Sainte-Jalle wird Meister.



1536- Juan de Homedes y Coscon wird Meister.



1541 - Die Johanniter beteiligen sich an einer erfolglosen spanischen Attacke auf Algerien.



1551- Die Johanniter verlieren Tripolis.



1553 - Claude de la Sengle wird Meister.



1557- Jean Parisot de la Valette wird Meister.



1565 - Erfolglose osmanische Invasion auf Malta.


 

 

Quelle: Buch Die Ritter des Johanniter Ordens, David Nicolle,

             Siegler-Verlag GmbH, Seite 6 und Seite 70 bis 72

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© I.K.

Alle Rechte vorbehalten